Skip to main content

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Das Arbeitsschutzgesetz fordert seit 2013 explizit die Berücksichtigung der psychischen Belastung in der Gefährdungsbeurteilung.

Somit sind Unternehmer gehalten, auch jene Gefährdungen ihrer Mitarbeiter zu berücksichtigen, die sich aus der psychischen Belastung der Mitarbeiter ergeben. Eine solche Beurteilung bietet vielfältige Chancen und Anknüpfungspunkte. Wir verfügen über verschiedene Konzepte zur Umsetzung der psychischen Gefährdungsbeurteilung, die für alle Unternehmensgrößen geeignet sind.

 

»  Beratungsfelder